Das Jerusalem-Syndrom

STORY

Die junge Deutsche Ruth reist nach in Israel, wo ihre hochschwangere Schwester Maria in einer psychiatrischen Klinik behandelt wird: Sie ist am so genannten „Jerusalem-Syndrom“ erkrankt und glaubt, sie werde den "Erlöser" zur Welt bringen. Als Ruth ankündigt, ihre Schwester notfalls auch gegen ihren Willen mit nach Deutschland zu nehmen, ist Maria plötzlich über Nacht verschwunden. Wie sich bald herausstellt, hat sie sich einer fundamentalistischen christlichen Sekte angeschlossen, deren größenwahnsinniger Anführer die junge "Muttergottes" für seine apokalyptische Pläne missbrauchen will...
CAST
Ruth: Jördis Triebel
Dr. Peled: Benjamin Sadler
Maria: Leonie Benesch
Peter: Clemens Schick
Daniel: Yotam Ishai
Biton: Shredi Jabarin
Judith: Keren Tzur
Dr. Minks: Rafi Tavor
CREW
Produzent: Oliver Berben
Produzent: Zvi Spielmann (Israfilm)
Regie: Dror Zahavi
Redaktion: Dr. Manfred Hattendorf, Michael Schmidl
Herstellungsleitung: Lutz Weidlich
Producer: Sarah Kirkegaard
Kamera: Charlie Koschnick
Drehbuch: Don Bohlinger, Martin Rauhaus
Produktionsleitung: Chris Evert
Ausstattung: Ido Dolev, Gabriele Wolff
Kostümbild: Rona Doron, Miriam Marto
Maske: Ziv Katanov, Sigalit Grau
Schnitt: Fritz Busse
Casting: Mai Seck
Info
Sendetermin: 11.12.2013
Quoten: 4,11 Mio. 13% MA
Sender: ARD
Produkt: TV Film im Auftrag vom SWR
Filmlänge: ca. 90 Minuten
Material: Alexa HD
Drehzeit: 28.04. - 08.06.2013
Drehorte: Berlin, Tel Aviv, Jerusalem, Nazareth, Beit Jamal