Rosa Roth – Im Namen des Vaters

Zurück

STORY

Über die brutal erschlagene Elisabeth Scheck weiß deren Schwester Amalie nicht viel gutes zu berichten: kaum Kontakt hatten sie, denn zu Amalies Leidwesen habe Elisabeth nur die Männer im Kopf gehabt und die Liste der Liebhaber sei lang gewesen. Neben dem vierschrötigen Taxifahrer Max Robertsen, der aufgrund seiner strafrechtlichen Vergangenheit stark verdächtig wirkt, wurde Elisabeth auch mit einem katholischen Priester namens Severin Burghoff gesehen. Rosa bleibt ob der Verschlossenheit der alleinerziehenden Amalie nichts übrig, als die Spur in Richtung der Kirche und deren Gemeinde zu verfolgen.
Das stellt sich als gar nicht so einfach heraus: zwar registriert Rosa, dass der sportliche, sozial überaus engagierte Priester Burghoff nicht ganz offen zu ihr ist, aber noch erstaunlicher ist, dass er die Tote und ihre Schwester gekannt zu haben scheint, während Amalie dies bestreitet. Amalies siebenjährige Tochter Miriam, die von unerklärlichen Bauchschmerzen geplagt wird, verrät Rosa schließlich ein verstörendes Geheimnis...
CAST
Rosa Roth Iris Berben
Severin Burghoff Fritz Karl
Jürgen Roeder Zacharias Preen
Charly Kubik Jockel Tschiersch
Karin von Lomanski Carmen Maja Antoni
Zorn Gunter Schoß
CREW
Produzent: Oliver Berben
Regie: Carlo Rola
Redaktion: Klaus Bassiner, Wolfgang Witt
Herstellungsleitung: Jens Christian Susa
Producer: Jan Ehlert
Kamera: Frank Küpper
Drehbuch: Friedrich Ani
Produktionsleitung: Holger Härtl
Ausstattung: Ralf Küfner
Kostümbild: Gabriela Reumer
Maske: Michéle Orlia, Oliver Tilly
Schnitt: Friederike von Normann
Musik: Georg Kleinebreil
Info
Sendetermin: 15.10.2005 20:15 Uhr
Quoten: 5,5 Mio. 18,5% MA
Sender: ZDF
Produkt: TV Film (Reihe)
Filmlänge: ca. 90 Minuten
Material: Super 16